Vorträge

Aktuelle Auswahl

26.11.2015

„Jesus, die Bergpredigt und der Evaluationswahnsinn“

Teilnahme am Science Slam (immerhin 3. Platz) in Weingarten

17.11.2015

Ist der vermessene Mensch der verbesserte Mensch? Lifelogging zwischen Selbstkontrolle und Selbstoptimierung

Keynote auf der ZEIT-Konferenz Gesundheit in Hamburg

24.10.2015

Lifelogging und unser Leben mit Daten – Streifzüge durch die Welt der Selbstvermessung

Vortrag in der Reihe „Reden von Morgen“ am Grillo-Theater (Schauspiel Essen).

22.10.2015

Der Konsument als Politikersatz? Von Tafeln über Foodsharing zu moralische Unternehmen

Vortrag im Kontext der Ringvorlesung „Tauschen, Teilen, Tricksen – anderen Formen des Wirtschaftens“ an der Universität Heidelberg.

03.10.2015

„Damit beschäftige ich mich nur aus soziologischem Interesse. Plädoyer für eine Entmystifizierung der Soziologie“

Abendvortrag auf dem 5. Studentischen Soziologiekongress unter dem Motto „Denken überdenken“ in Tübingen

16.09.2015

Das vermessene Ich. Wie die digitale Selbstprotokollierung unsere Welt verändert

Vortrag auf dem Verbraucherpolitischer Kongress „Ziemlich App-gezockt – Wie smart ist die neue Verbraucherwelt wirklich?
Wuppertal

01.06.2015

Lifelogging

Streifzüge durch die Welt der digitalen Selbstvermessung
Kaufleuten Zürich
 

22.05.2015

Rationale Diskriminierung durch Lifelogging

Vortrag auf der Jahrestagung des Deutschen Ethikrats in Berlin

08.05.2015

Laudatio zum Marburger Leuchtfeuer für Soziale Bürgerrechte (Preisträgerin Inge Hahnemann)

Marburg

05.05.2015

Rationale Diskriminierung durch digitale Selbstvermessung

re:publica, Berlin

29.04.2015

Assisstive Kolonialisierung. Assistenzensembles in der Gesellschaft von morgen

Deutscher AAL-Kongress, Frankfurt

25.03.2015

Sicherheit beginnt im Kopf. Zu Risiken und Nebenwirkungen in der reflexiven Moderne

Brandschutzsymposium firetec, Frankfurt

19.03.2015

Öffentliche Wissenschaft zwischen Kommunikation und Dialog

Eröffnungsvortrag zu den Werkstattgesprächen „Öffentliche Wissenschaft“ der Schader-Stiftung, Darmstadt

25.02.2015

Tafeln als moralische Unternehmen. Prinzipien und Profite innerhalb der neuen Armutsökonomie

Österreichische Armutskonferenz, Salzburg

24.02.2015

Leben in der versachlichten Realität – Selbstvermessung von Robinson Crusoe bis zum Lifelogging-Mythos

V10. Handelsblatt-Konferenz, Frankfurt

30.01.2015

Lifelogging als Bürgerpflicht? Leben mit Entscheidungsmaschinen, oder: Vom Trend der freiwilligen Selbstvermessung in der Kontrollgesellschaft

Vortrag im Rahmen der jährlichen Surveillance Studies Lecture im Kontext der Verleihung des Surveillance Preises 2015, Hamburg

22.01.2015

Vom vermessenen zum verbesserten Menschen? Lifelogging zwischen Selbstkontrolle und Selbstoptimierung

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Körperphantasien: Optimierung, Robotik, Transhumanismus“ an der Universität Innsbruck

05.11.2014

Der Evaluationswahnsinn am Beispiel der Bergerpredigt

Science Slam am 2. Tag der Nachhaltigkeit an der Hochschule Furtwangen

25.-26.10.2014

Vortrag und Workshop zum Thema „Macht und Ohnmacht innerhalb der Armutsökonomie“

Bayreuther Dialoge, Universität Bayreuth

17.10.2014

Vom Sozialstaat zum Almosenstaat? Die Rolle der Tafeln

Tagung „Reste statt Rechte“ der Initiative gegen Armutshandeln, Nürnberg

09.10.2014

Der Beitrag der Soziologie zu einer Öffentlichen Wissenschaft

Vortrag im Rahmen der Ad-Hoc-Gruppe „Krise der Kommunikation“
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Trier

08.10.2014

Assistive Kolonialisierung – Subjektmodellierungen durch „hilfreiche“ Technik

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Trier

17.07.2014

Foodsharing. A Contemporary Way of Converting Perishable Food into a Common Good

World Congress of Sociology der International Sociological Association, Yokohama

16.07.2014

Lifelogging. Consequences of Tracking the Self and Transforming it into a Digital Self

World Congress of Sociology der International Sociological Association, Yokohama

06.06.2014

Armut in Deutschland. Die Tafeln und das Armutsregime der Scham

Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg

21.05.2014

Performance vor dem Kölner Dom: „Chor der Tafelnutzer“

Im Rahmen der Veranstaltung Re:Kapitulation Köln

20.02.2014

Spielerisch zum Wandel. Beispiel „Bürger-Börse“, Workshop „Experimentelle Gesellschaft“

ITAS Karlsruhe

20.01.2014

Shifting Baselines und soziale Nachhaltigkeit

Universtität Tübingen